Herbstliches Backen: Haselnuss-Kastanien-Muffins

von Sandra Cramm

Am 21. September ist Herbstbeginn, oder auch: Mabon. Heiden, Hexen, Druiden und andere Zauberwesen begehen diesen Feiertag auf ihre eigene Art.

Die Ernte, die an Lughnasadh begann, wird nun beendet. Somit ist auch Mabon ein Erntefest. Jetzt ist der Sommer vorbei und der Herbst beginnt. Mit einer üppigen Mahlzeit wird für die reiche Ernte gedankt, traditionell bleibt die letzte Garbe auf dem Feld stehen.
Als Ritualkräuter und Räucherwerk gelten Eicheln und Eichenblätter, Astern, Benzoe, Farne, Geißblatt, Ringelblume, Myrrhe, Passionsblume, Pinie, Rose, Salbei, Salomonssiegel, Hasel, Mais, Kiefernzapfen und Disteln. Die vorherrschenden Farben sind Orange, Dunkelrot, Gelb, Blau und Braun. Traditionelle Speisen sind rote Weine, Melonen, Kuchen, Nüsse, Gemüse, Wurzeln (Karotten, Zwiebeln und Kartoffeln), Granatapfel, Bohnen, Mais, Kürbis und Äpfel.

Kastanienmuffins Hexenkueche
Kastanienmuffins aus der Hexenküche

Passend zur nebeligen, kühlen Jahreszeit habe ich heute das Rezept für Hasenuss-Kastanien-Muffins für Euch. Es stammt aus dem Buch “kleine Hexenküche”, welches Ihr überall im Buchhandel bekommt oder hier in der limitierten Hardcover-Edition bestellen könnt. Mit dem Code HEXENKUECHE ist die Lieferung sofar portofrei!

kleine Hexenküche Hardcover Sonderedition Sandra Cramm
kleine Hexenküche – mit vielen tollen Rezepten durch das Hexenjahr
Kastanienmuffins Hexenkueche

Haselnuss-Kastanien-Muffins

Drucken
Personen: 4 Vorbereitungszeit: Kochzeit:
Nährwerte 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Stimme )

Zutaten

  • 70 g Butter
  • 2 Eier
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 70 g süßes Kastanienpüree
  • 50 g geraspelte Schokolade
  •  2 EL Dinkelmehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

So geht's

Die weiche Butter mit Eiern, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, gemahlene Haselnüsse und Kastanienpüree unterrühren. Schließlich noch Mehl, Backpulver und die geraspelte Schokolade dazugeben und vermengen.
Den Teig in Muffinförmchen geben, bei 170 °C ca. 30 Minuten backen und nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Kastanienpüree kann man aus 250 g Esskastanienfleisch, 500 ml Milch, 200 ml Sahne, 60 g Zucker und dem Mark einer Vanilleschote leicht selber machen. Kastanien in der Milch mit der Vanilleschote ca. 30-45 Minuten köcheln lassen, Rest Milch abgießen, die übrigen Zutaten hinzugeben und alles pürieren.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar